Leitseite
Theater mit Masken: Vom Maskenbau zum Maskenspiel
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Theater mit Masken: Vom Maskenbau zum Maskenspiel

Düren, den 22.02.2018

Düren. Auf dem Abenteuerspielplatz, verlängerte Heinrich-Dauer-Straße, wird für Teens von 10 bis 14 Jahren vom 26. März bis zum 29. März, jeweils von 10 bis 16 Uhr, ein Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW angeboten: Lustige, nachdenkliche, fröhliche oder erschreckende Masken werden in diesem Workshop selbst gefertigt und gestaltet. Als Arbeitsmaterialien dienen Ton, Papier und Farben.

Selbstgemachte Teufelsmaske Foto: Stadt Düren

Selbstgemachte Teufelsmaske Foto: Stadt Düren

Britta Sensenschmidt von der LAG Spiel und Theater leitet den Workshop. Eine erste Inspiration gibt die Commedia dell'arte, einer besonderen Form des Theaters mit Masken und speziellen Figurentypen. Hier finden sich Tipps zur Gestaltung und zum Maskenspiel.
Wenn die eigenen kunstvollen Masken fertig sind, wird zusammen eine spannende Geschichte erfunden. Zur kleinen bühnenwirksamen Inszenierung werden am letzten Tag des Workshops Familie und Freunde auf den Abenteuerspielplatz eingeladen.
Der Workshop ist kostenfrei bis auf die Mittagessensgebühr von 2,50 Euro pro Person.
Informationen: Spielpädagogischer Dienst, Tel.: 02421/ 9946985
Anmeldungen:  02421  9946985, E-mail: spielpaedagogischer –dienst@dueren.de

Der Kulturrucksack NRW wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert und unterstützt. 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren