Leitseite
Rückbau der Wasserüberleitung an der Brücke Monschauer Straße in Rölsdorf
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Rückbau der Wasserüberleitung an der Brücke Monschauer Straße in Rölsdorf

Düren, den 23.12.2016

Düren. Wie das Amt für Tiefbau und Grünflächen mitteilt, ist die im September 2016 eingerichtete Wasserüberleitung an der Brücke Monschauer Straße in Rölsdorf einschließlich der notwendigen provisorischen Dämme wieder abgebaut worden. Die Instandsetzungsarbeiten unter dem Brückenbauwerk im Bereich des Lendersdorfer Mühlenteiches sind beendet. Ab der zweiten Januarwoche werden die Bauarbeiten zur Erneuerung der Oberflächen im südlichen Bereich des Brückenbauwerks fortgesetzt.

Die Wasserüberleitung in Rölsdorf wurde wieder abgebaut.

Die Wasserüberleitung in Rölsdorf wurde wieder abgebaut.

Während dieser Überleitung wurde innerhalb des ersten Bauabschnittes in Straßenmitte die stark geschädigte Brückenmitte mit Hochdruckwasserstrahlen abgetragen und neu aufbetoniert. Das neue mehrschichtige Abdichtungssystem bis hin zum Gussasphalt ist hergestellt. Parallel hierzu begannen unter der Brücke bereits die Arbeiten zur Instandsetzung des Durchflussquerschnitts. Nach dem Einbau des Gewässerschutzes wurden alle Oberflächen des nur 1,20 m hohen Querschnitts zunächst gereinigt und dann sandgestrahlt. Fehlstellen und Hohlräume sind mit einem Betonersatzsystem beigespachtelt worden. Zuletzt erfolgte der Auftrag von Spritzbeton zur Herstellung der neuen Oberfläche.

Nach der zwischenzeitlichen Umlegung des motorisierten Verkehrs auf den heutigen zweiten Bauabschnitt erfolgte der Abbruch des ehemaligen Gehwegbereichs auf der südlichen Seite, der als Spannbetonbalken an das eigentliche Hauptbauwerk angesetzt war. Der neue Randbereich ist anschließend ebenfalls mit Hochdruckwasserstrahlen abgetragen worden. Nach dem Jahreswechsel wird dann dieser Bereich wieder aufbetoniert und das neue mehrschichtige Abdichtungssystem sowie die neue Gehwegkappe wieder hergestellt. Den Abschluss bildet dann nach einer weiteren Verkehrsumlegung voraussichtlich Anfang Februar 2017 die Oberflächenerneuerung des nördlichen Brückenbereichs.
Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende März 2017 andauern.

Alle Verkehrsteilnehmer werden weiterhin um Verständnis für diese erforderlichen Arbeiten und um Beachtung der entsprechenden verkehrslenkenden Maßnahmen gebeten.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular