Leitseite
Neuauflage der Broschüre „Vorsorge selbst bestimmen“
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Neuauflage der Broschüre „Vorsorge selbst bestimmen“

Düren, den 06.03.2018

Düren. Der Seniorenrat hat in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Demografie der Stadt Düren, unterstützt von der Sparkasse, eine Neuauflage der Broschüre „Vorsorge selbst bestimmen“ herausgebracht. Diese persönliche Dokumentationsmappe für den Notfall enthält Informationen, die notwendig sind, wenn man durch Unfall oder Krankheit plötzlich nicht mehr eigenverantwortlich handeln kann. Die Mappe ist beim Seniorenrat der Stadt kostenlos erhältlich und liegt an vielen anderen Stellen aus.

Der Seniorenrat der Stadt Düren verteilt die Neuauflage der Broschüre „Vorsorge selbst bestimmen. Foto: Stadt Düren

Der Seniorenrat der Stadt Düren verteilt die Neuauflage der Broschüre „Vorsorge selbst bestimmen. Foto: Stadt Düren

In der Broschüre werden Beratungsstellen aufgeführt. Es gibt einen Bereich, in dem man Informationen zur Person machen kann, eine Rubrik für den Namen des behandelnden Arztes und dafür, wer im Ernstfall benachrichtigt werden soll. Es kann angegeben werden, wo sich wichtige Dokumente befinden und was im Sterbefall getan werden soll und vieles mehr. Für persönliche Notizen am Ende  wurde in der Neuauflage mehr Raum gelassen. Nützliche Tipps zur Abfassung des Testamentes runden das Servicepaket ab.
Die Neuauflage wird in einer Umschlagmappe verteilt, der stets die aktuelle Liste der Seniorenratsmitglieder und deren Telefonnummer sowie eine Notfallkarte beigelegt wird.
„Jeder sollte sich vorbereiten“, finden die Seniorenratsmitglieder. Deshalb ist die Broschüre mit Mapper nicht nur für Seniorinnen und Senioren gedacht, sondern kann von jedem Interessierten in Anspruch genommen werden.
Dirk Hürtgen von der Sparkasse Düren machte den Mitgliedern des Seniorenrates ein großes Kompliment dafür, diese Vorsorgebroschüre umgesetzt zu haben. „Davon profitieren alle in der Familie.“
Bürgermeister Paul Larue ergänzte, dass die Mappe auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes, die sich zunehmend um den Nachlass Alleinstehender kümmern müssen, sehr hilfreich sei.
Berthold Becker, Demografie-Beauftragter der Stadt Düren, und seine Mitarbeiterin Andrea Winkelmann unterstützen den Seniorenrat, so auch bei der Herausgabe dieser Broschüre. „Sind es sonst eher Bevölkerungsstatistiken, Geburtenraten oder andere demografische Entwicklungen mit denen wir uns beschäftigen, so öffnet diese Sonderaufgabe einen ganz anderen Blick und zeigt die Bandbreite des Aufgabenspektrums“, fasst Berthold Becker zusammen.

Sprechstunden des Seniorenrates im Eingangsbereich des Rathauses der Stadt Düren finden Mo. - Fr. von 10:00 - 12:00 Uhr statt.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Bürgerservice, Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241