Leitseite
Letzte Einbürgerung im Jahr 2017
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Letzte Einbürgerung im Jahr 2017

Düren, den 15.12.2017

Düren. Jeta, gerade mal 10 Monate alt, war die Jüngste bei der letzten Einbürgerungsfeier der Stadt Düren in diesem Jahr im Ratssaal. Ihre Mutter ist eine von 20 Menschen aus 11 Nationen, die ihre Einbürgerungsurkunde aus den Händen von Bürgermeister Paul Larue entgegennahmen.

Nach der Überreichung der Urkunden im Ratssaal. Foto: Stadt Düren

Nach der Überreichung der Urkunden im Ratssaal. Foto: Stadt Düren

Diesmal wurden zwei Erwachsene aus Indien, jeweils zwei aus Marokko und dem Libanon sowie sieben aus der Türkei eingebürgert. Jeweils eine Person kam aus Bulgarien, Italien, Lettland, Togo, Vietnam, aus dem Irak und dem Kosovo, „eine kleine Weltreisre“, wie Paul Larue meinte.

Melanie Kaiser und Katharina Krüger, die in der Stadtverwaltung die Einbürgerungen zusammen mit Iris Castro Mendez von Anfang an begleitet haben, gratulierten gemeinsam mit Bürgermeister Paul Larue zum positiven Abschluss der Verfahren. Viele Verwandte und Freunde erlebten das Ereignis im Ratssaal mit. Bürgermeister Paul Larue wünschte allen ein friedliches Jahr 2018 und  dankte für die kleinen, interessanten Gespräche, die er mit jeder und jedem neu Eingebürgerten führt. „In einer Stadt wie Düren ist es schön, wenn man sich kennt“, betonte er

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular