Leitseite
Jugendliche erhalten einen intensiven Einblick in die Dürener Kommunalpolitik
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Jugendliche erhalten einen intensiven Einblick in die Dürener Kommunalpolitik

Düren, den 02.08.2018

Düren. Ein neues Projekt soll zukünftig in Düren jungen Menschen einen Einblick in die Kommunalpolitik ermöglichen. Auf Initiative der stellvertretenden Bürgermeisterin Liesel Koschorreck hatten der Rat der Stadt Düren in seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien wie auch zuvor der Jugendhilfeausschuss und der Schulausschuss einen entsprechenden Beschluss gefasst und das „KidS-Projekt - Kommunalpolitik in der Schule“ beschlossen.

(v.l.n.r.) Carina Salentin, Liesel Koschorreck MdR und Bürgermeister Paul Larue

„Ich freue mich sehr“, sagte Liesel Koschorreck bei der Vorstellung des neuen Projektes, „dass wir mit ‚KidS‘ Jugendlichen praxisnah zeigen können, wie kommunale Selbstverwaltung funktioniert und welche Aufgaben Kommunalpolitikerinnen und -politiker zu erledigen haben.“

Sechs Wochen werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 in ihrer Freizeit Mitglieder des Dürener Stadtrates in ihrer kommunalpolitischen Arbeit begleiten. Die Ratsmitglieder stehen dabei als Mentorinnen oder Mentoren  zur Verfügung und sollen ihren „Schützlingen“ kommunalpolitische Grundkenntnisse vermitteln. Dazu gehört die Teilnahme an den Fraktions- und Ausschusssitzungen sowie abschließend der Besuch einer Ratssitzung. Es geht dabei aber auch darum, den Jugendlichen die inhaltliche kommunalpolitische Arbeit zu erläutern.

Als „Pionierarbeit“ bezeichnete Bürgermeister Paul Larue den Einstieg in das KidS-Projekt. Oft werde unterschätzt, wie viel auf kommunaler Ebene gestaltet werden kann. Insofern sei er sehr gespannt auf die Erfahrungen, die die jungen Menschen machen werden.

Organisiert und begleitet wird das Projekt durch das städtische Jugendamt. Für Projektkoordinatorin Carina Salentin von den Sozialpädagogischen Diensten war es wichtig, dieses Thema aufzugreifen. Partizipation und Mitbestimmung seien Arbeitsfelder in der Jugendarbeit und gehörten zu den Aufgaben der Sozialen Dienste, so Salentin. Gemeinsam mit zwei Schulsozialarbeiterinnen hatte sie bereits im Frühjahr erste Kontakt zu den weiterführenden Schulen in Düren geknüpft und über das Projekt informiert. Fünf Schulen signalisierten danach ihr grundsätzliches Interesse. Inzwischen haben sich bereits 13 Ratsmitglieder als Mentorinnen oder Mentoren zur Verfügung gestellt.

Unmittelbar nach den Sommerferien wird das Projekt dann in die Umsetzungsphase gehen. Zunächst benennen die Schulen ihre Teilnehmer, die am „KidS-Projekt“ teilnehmen werden. Nach den bisherigen Rückmeldungen hoffen die Organisatoren auf eine mindestens ebenso große Zahl, wie sich Mentoren zur Verfügung gestellt haben. Das Praktikum selbst findet im Zeitraum vom 06.11. bis 14.12.2018 statt. Ein einmaliger Wechsel der Mentoren zur Halbzeit ist vorgesehen. Eine Abschlussveranstaltung mit allen Beteiligten ist für den 09.01.2019 terminiert.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241