Leitseite
Japanische Nachwuchskicker zu Gast im Rathaus
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Japanische Nachwuchskicker zu Gast im Rathaus

Düren, den 30.07.2018

Düren. „Sport verbindet!“ - Im Dürener Rathaus empfing jetzt Bürgermeister Paul Larue 18 junge Fußballspieler einer japanischen High-School-Fußballmannschaft und deren drei Begleiter, die derzeit ein Fußballcamp in Düren besuchen. Die jungen Sportler kommen aus der japanischen Millionenstadt Saitama City, nördlich von Tokio. Sie halten sich für eine Woche in Düren auf und absolvieren auch einige Trainingsspiele gegen Mannschaften aus der Region.

Gruppenfoto mit dem Bürgermeister im Foyer des Rathauses.

„Schön, dass der Sport Grenzen überwindet und wir hier auch junge Menschen aus weit entfernten Ländern willkommen heißen dürfen.“, sagte Paul Larue zur Begrüßung der Fußballer. Er dankte dem gastgebenden Team von Soccerlife Düren um Jürgen Kraus für den Einsatz und das Engagement. Die Fußballschule Soccerlife Düren organisiert regelmäßig Begegnungen und Austauschmaßnahmen mit Fußballern, insbesondere aus dem Ausland. „Ich bin davon überzeugt, dass beide Seiten von einem solchen Austausch mit jungen Menschen profitieren.“, betonte der Bürgermeister.

Mit Japan selbst, so Larue, gebe es aber auch bedeutsame wirtschaftliche Beziehungen. So produziere mit Kanzan im Dürener Süden, ein Unternehmen der japanischen Oji Paper Group, Spezialpapiere in der Rurstadt. Darüberhinaus hätten Deutschland wie auch Japan schreckliche Erfahrungen mit der Entfesselung eines Krieges machen müssen, die in Japan mit der Zerstörung zweier Städte durch Atombomben endete und die Stadt Düren beinahe völlig ausgelöscht hätte. Insofern sei es wichtig, lautete der Appell des Bürgermeisters, dass beide Länder global für Frieden, Freiheit und Demokratie eintreten und die Erinnerung an die Geschichte wachhalten.

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren