Leitseite
Information der Stadt Düren zur Verbreitung einer WhatsApp-Audionachricht über eine angebliche „Terrorwarnung“ für das Dürener Stadtfest
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Information der Stadt Düren zur Verbreitung einer WhatsApp-Audionachricht über eine angebliche „Terrorwarnung“ für das Dürener Stadtfest

Düren, den 13.09.2019

Seit wenigen Stunden kursiert in den Sozialen Medien eine WhatsApp-Audionachricht über eine angebliche „Terrorwarnung“ für das Dürener Stadtfest. Hierzu teilt die Stadt Düren in Absprache mit der Polizei Düren und dem Veranstalter des Stadtfestes, der IG City Düren e.V., folgendes mit:

Eine „Terrorwarnung“ für das Stadtfest gibt es nicht! Es liegen daher auch keine konkreten Hinweise auf einen Anschlagsort oder eine -art vor.

Es hat einen Hinweis gegeben, der von der Polizei als „vage“ eingeschätzt wird. Die Polizei geht dem Hinweis nach und passt ihre ohnehin durchgeführten polizeilichen Maßnahmen entsprechend an. Grundsätzlich besteht im gesamten Bundesgebiet eine abstrakte Anschlagsgefahr, daher wird jeder Hinweis ernst genommen.

Hierbei steht die Polizei im direkten Kontakt mit allen involvierten Behörden, insbesondere der Stadt Düren und dem Veranstalter.

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren