Leitseite
Fragebogenaktion des Netzwerkes für Alleinerziehende
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Fragebogenaktion des Netzwerkes für Alleinerziehende

Düren, den 22.01.2019

Düren. Zu der Frage „Was bewegt Alleinerziehende aktuell?“ startet das Netzwerk für Alleinerziehende in Stadt und Kreis Düren eine Fragebogenaktion bis Ende April 2019. Verteilt wird der Fragebogen über alle dem Netzwerk für Alleinerziehende angeschlossenen Beratungsstellen und sollte auch dort abgegeben werden.

Das Netzwerk für Alleinerziehende in Stadt und Kreis Düren hat einen Fragebogen entwickelt. Foto: Stadt Düren

Das Netzwerk für Alleinerziehende in Stadt und Kreis Düren hat einen Fragebogen entwickelt. Foto: Stadt Düren

Seit über 20 Jahren besteht das Netzwerk für Alleinerziehende, in dem Fachleute aus verschiedenen sozialen Einrichtungen zusammenarbeiten, um sich für die wichtigen Anliegen der Alleinerziehenden einzusetzen. 

Im letzten Arbeitskreistreffen kamen die Teilnehmerinnen zu dem Ergebnis, dass die Situation, alleine für die Familie zuständig zu sein, in den letzten Jahren selbstverständlicher und voll akzeptiert betrachtet wird, berichtet Christina van Essen, Leiterin des Frauenbüros der Stadt Düren. „Es ist bewundernswert, mit wieviel Eigeninitiative, Elan und Potenzial viele Alleinerziehende ihren Alltag meistern“ stellt sie fest. „Umso mehr sehen wir uns veranlasst, diese Gruppe gezielt zu stärken und uns auch politisch passgenau für die besonderen Anliegen und Wünsche Alleinerziehender einzusetzen.“ 

Deshalb hat das Netzwerk einen unkomplizierten Fragebogen entwickelt und bittet Alleinerziehende in Stadt und Kreis Düren darum, diesen anonym auszufüllen. Der Fragebogen kann über die Internetseite der Stadt Düren heruntergeladen werden www.dueren.de/fileadmin/user_upload/Fragebogen_zur_Situation_Alleinerziehender_in_D%C3%BCren.pdf

oder wird bei E-Mail-Anfrage über frauenbuero@dueren.de bzw. 

gleichstellung@kreis-dueren.de gerne zugesandt. Nach der Beantwortung kann der Bogen an der Infotheke des Kreishauses zu Händen der Gleichstellungsbeauftragten Andrea Kenter oder an der Infotheke im Rathaus der Stadt Düren, wie auch im Bürgerbüro zu Händen der Frauenbeauftragten abgegeben werden. Ebenso ist die Einsendung per Post möglich an: Frauenbüro, Weierstr. 6, 52349 Düren oder Gleichstellungsstelle Kreis Düren, Bismarckstraße 16, 52351 Düren. Verteilt wird der Fragebogen über alle dem Netzwerk für Alleinerziehende angeschlossenen Beratungsstellen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Bürgerservice

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren