Leitseite
Eine mit allen Wassern gewaschene Neujahrsansprache
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Eine mit allen Wassern gewaschene Neujahrsansprache

Düren, den 16.01.2020

Düren. Passend zum Neujahrsgeschenk der Stadt Düren an die quer durch die Stadt in Vereinen ehrenamtlich Aktiven war die diesjährige Neujahrsansprache von Bürgermeister Paul Larue im Winkelsaal auf Schloss Burgau dem Thema Wasser gewidmet.

Bürgermeister Paul Larue hielt eine Neujahrsansprache auf Schloss Burgau, die sich gewaschen hatte. Hier zeigt er die Glaskaraffe. Foto: Stadt Düren

Bürgermeister Paul Larue hielt eine Neujahrsansprache auf Schloss Burgau, die sich gewaschen hatte. Foto: Stadt Düren

Nach der Begrüßung der anwesenden Menschen, „die bis zu neunzig Prozent aus Wasser bestehen“, begann der Bürgermeister themengerecht bei der Quelle, Wasser als Urstoff des Lebens, das nicht selbstverständlich ist und weltweit immer wichtiger wird. Im weiteren Verlauf des Redeflusses präsentierte er volkstümliche Sprichworte rund um das Wasser, suchte aus der Vielzahl die heraus, die auf in Vereinen tätige Menschen zutreffen, um sich schließlich der Rur zuzuwenden, der Lebensader für die Region, mit großer Bedeutung für die Industrie. Gekonnt ließ er den Fluss seiner Rede in ein abschließendes Gedicht des Mundartdichters Josef Schregel münden, das die ungewöhnliche Zubereitung von Regenwurmködern in mundgerechte Stücke schilderte. „Ein bisschen fies, so kurz vor den Brötchen“, wie Paul Larue zugab. Das Lachen der Zuhörerinnen und Zuhörer und der heftige Beifall bewiesen, dass dies keiner übelnahm.
Dann präsentierte der Bürgermeister das diesjährige Geschenk, das ebenso wie der Neujahrsempfang auf Schloss Burgau mit Unterstützung der Sparkasse Düren gestaltet wurde: Eine Glaskaraffe, die Wasser, aber auch andere Flüssigkeiten, aufnehmen und nachhaltig bewahren kann, ohne jemals überflüssig zu werden. Natürlich trägt sie die Dürener Skyline stolz wie ein Wasserzeichen.
Ehe Paul Larue Platz machte für weitere musikalische Beiträge des Musikvereins Düren-Niederau 1971 e.V., dankte er allen Vereinsmitgliedern herzlich für ihr „Riesenengagement quer durch die Stadt“ und sprach die Hoffnung aus, 2020 möglichst vielen von ihnen bei verschiedenen Anlässen zu begegnen.

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren