Leitseite
Das Miteinander mindestens genauso wichtig wie die sportlichen Erfolge
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Das Miteinander mindestens genauso wichtig wie die sportlichen Erfolge

Düren, den 14.11.2017

Düren. Zum 32. Mal kehrte der FC 08 Düren-Niederau vom Dana Cup, einem internationalen Treffen von Fußballvereinen in Dänemark, zurück. Auch diesmal wieder mehrfach ausgezeichnet, mit verschiedenen Pokalen im Arm und Medaillen um den Hals. „Ich habe großen Respekt vor dem, was beim FC Düren-Niederau seit Jahrzehnten gepflegt wird!“, unterstrich Bürgermeister Paul Larue beim Empfang der erfolgreichen Sportler und Trainer des FC sowie einer Mutter als Vertreterin der Eltern, die auch alljährlich engagiert mit dafür sorgen, dass der Fußballnachwuchs beim Dana Cup eine tolle Zeit hat.

Pokale in den Händen, Medaillen um den Hals, so sehen erfolgreiche Sportler aus!

FCN-Jugendleiter Ingo Müller erhielt dieses Jahr als besondere Ehrung den Dana-Club-Award verliehen, dafür, dass er alljährlich den Geist des Dana Cups mit seinen Mannschaften hochhält und tolle Ergebnisse erzielt. „Das ist ein verdienter Dank dafür, dass Sie seit so langer Zeit in ehrenamtlichen Einsatz während der Ferien die Reise zu dem attraktiven Sportereignis begleiten.“, sagte Bürgermeister Paul Larue. Die Freude, mit der Ingo Müller von dem ganz besonderen Gemeinschaftsgefühl berichtet, das während der Cup Tage entsteht, ist ansteckend. Alle Teilnehmer am Dana Cup bestätigen dieses Gefühl, finden den Teamgeist ebenso schön wie die sportlichen Erfolge. Deshalb erinnerte Ingo Müller beim Rathausempfang an den Mann, dem das alles zu verdanken ist: den kürzlich im Alter von 75 Jahren gestorbenen Initiator und Motor des Dana Cups, John Robert Larsen, der das weltweite Fußballereignis vor 36 Jahren ins Leben gerufen hat. Beinahe seit Beginn also waren die Niederauer Jugendfußballer dabei!

Die sportlichen Erfolge des FC 08 Düren-Niederau können sich sehen lassen. Zum sechsten Mal in Folge brachten die Sportler den Pokal für die erfolgreichste Mannschaft im Turnier mit nach Hause. Dabei waren in Dänemark rund 600 bis 700 Clubs am Start mit insgesamt 1100 Mannschaften. Eine große Konkurrenz für die rund 115 Teilnehmer in sieben Mannschaften des FC Niederau! Zum dritten Mal in Folge erreichte die U13 das Endspiel und holte Silber. Die U15 erkämpfte sich Bronze.

Bürgermeister Paul Larue erkundigte sich reihum bei allen nach der Faszination des Dana Cup. Es stellte sich heraus, dass die sportliche Auseinandersetzung mit Mannschaften aus Spanien, Brasilien, Norwegen, kurz aus aller Welt, sehr begeistert. Noch wichtiger aber ist offensichtlich auch für die jugendlichen Spieler das Miteinander vor Ort. Eine Mutter, die zum ersten Mal mit dabei war, fasst das so in Worte: „Ich war überrascht, wie sehr beim Turnier alle füreinander da sind und sich gegenseitig unterstützen. Das war eine tolle Erfahrung!“
Beim Turnier können die jungen Sportler auch die anderen Mannschaftsmitglieder des FC Niederau kennenlernen, und zwar eine Woche lang in der großen Halle, in der alle Kinder und Jugendliche des Clubs traditionsgemäß untergebracht sind. Man schläft auf Luftmatratzen, die Sporttasche am Kopfende. Je älter die Spieler sind, desto weiter rücken sie auf zum begehrten Platz an der Sprossenwand in der Halle, an der sich trefflich Wäsche trocknen lässt.

Im nächsten Jahr werden dort viele Duschhandtücher mit dem Wappen der Stadt Düren hängen, denn die gab es vom Bürgermeister als kleinen Dank der Stadt für die tollen Sportbotschafter von Düren.

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular