Leitseite
Coronavirus: Stadt Düren schließt Sporthallen, Sportanlagen und Lehrschwimmbecken
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Coronavirus: Stadt Düren schließt Sporthallen, Sportanlagen und Lehrschwimmbecken

Düren, den 14.03.2020

Düren. Im Zuge der gestrigen Entscheidung der Landesregierung Nordrhein-Westfalens ab Montag, dem 16.03.2020, alle Schulen und Kitas in Nordrhein-Westfalen zu schließen, werden ab diesem Tag auch alle städtische Sporthallen, Lehrschwimmbecken und Fußballsportanlagen bis auf weiteres für den Trainings- und Spielbetrieb geschlossen.

Die Stadt Düren weist die Dürener Vereine, deren Sportanlagen sich in ihrem privaten Eigentum befinden, ausdrücklich auf die aktuelle Sach- und Rechtslage hin und fordert sie auf, im Sinne des Gesundheitsschutzes und der Prävention, den Trainings- und Spielbetrieb ebenfalls einzustellen und ihre Sportstätten zu schließen. Weitere Infos mit den aktuellen Erlassen der Landesregierung NRW gibt es im Internet unter www.land.nrw.

Leitlinie dieser und weiterer Maßnahmen ist es, die Anzahl sozialer Kontakte in den kommenden Wochen zu reduzieren, um so die dynamische Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu verlangsamen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Coronavirus, Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren