Leitseite
Baugenehmigung für Bismarck-Quartier übergeben
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Baugenehmigung für Bismarck-Quartier übergeben

Düren, den 23.12.2016

Düren. Der Aktenberg spricht Bände: Bei der Übergabe der Baugenehmigung für das Bismarck-Quartier an die Investoren durch die Stadt Düren zeugten ein Dutzend Aktenordner von der Komplexität dieses Projekts. Bürgermeister Paul Larue, Landrat Wolfgang Spelthahn, Paul Zündorf, Technischer Beigeordneter der Stadt Düren, Peter Kaptain (Gesellschaft für Infrastrukturvermögen Kreis Düren) sowie die beiden Investoren Georg Schmiedel und Jörg Frühauf (F&S concept Projektentwicklung) aus Euskirchen betonten übereinstimmend, dass dies ohne gute Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten nicht möglich gewesen wäre.

Bei der Übergabe der Baugenehmigung herrschte große Freude über den wichtigen Etappenschritt.Von links: Jörg Frühauf (F&S), Peter Kaptain(GIS),Landrat Wolfgang Spelthahn, Amtsleiter Bernd Kürten, Paul Zündorf, Technischer Beigeordneter der Stadt Düren, Oliver Ahne vom städtischen Bauordnungsamt, Georg Schmiedel (F&S), Bürgermeister Paul Larue.

Bei der Übergabe der Baugenehmigung herrschte große Freude über den wichtigen Etappenschritt.

Zum Bismarck-Quartier gehören nicht nur ein 120-Zimmer-Hotel der gehobenen Kategorie mit Restaurant und multifunktionalem Konferenzraum für gut 400 Gäste sondern auch Eigentumswohnungen und Geschäftsräume.
Bürgermeister Paul Larue nahm die Übergabe der Baugenehmigung zum Anlass, im Namen der Dürener Bürgerschaft den Investoren und Landrat Wolfgang Spelthahn für die Initiative zu danken sowie Paul Zündorf für seinen intensiven Einsatz für das Projekt.
„Mit der Übergabe der Baugenehmigung ist wieder ein wichtiger Etappenschritt geleistet“, freute sich Paul Zündorf. Er lobte die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten und den intensiven Einsatz des Teams um Bernd Kürten, Leiter des Amtes für Stadtentwicklung, namentlich  Oliver Ahne und Astrid Scheerbarth vom Bauordnungsamt. An diese wandte sich auch Landrat Wolfgang Spelthahn mit einem Kompliment: „Das ist eine tolle Leistung, die Sie erbracht haben.“ Bei diesem Projekt im Herzen der Stadt, das für alle sichtbar ist, sei es wichtig gewesen nachhaltig und mit hoher Effizienz zu arbeiten. Den Investoren aus Euskirchen dankte der Landrat dafür, die Region Düren mit in den Blick zu nehmen.

„Ein so vernünftiges Miteinander und Verlässlichkeit auch zwischen Stadt und Kreis findet man nicht in jeder Kommune“, hob Georg Schmiedel (F&S concept Projektentwicklung) hervor, der sich nun auf den nächsten großen Schritt, den Spatenstich am 3. März 2017, freut. „Es ist ein sehr ehrgeiziges Projekt. Es erfüllt mich mit Stolz zu sehen, was hier entsteht!“


 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular