Leitseite
Barrierefreie Umgestaltung des Dürener Marktplatzes
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Barrierefreie Umgestaltung des Dürener Marktplatzes

Düren, den 12.01.2018

Düren. Der Masterplan Innenstadt sieht für die Umgestaltung des Marktplatzes Barrierefreiheit vor. Vertreterinnen und Vertreter des Inklusionsbeirates, des Berufsförderungswerkes, der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke und des Blinden- und Sehbehindertenvereins Düren verschafften sich bei einer Begehung mit Amtsleiter Heiner Wingels sowie Kornelia Giesen und Manfred Berger vom Amt für Tiefbau und Grünflächen einen Eindruck von den geplanten Maßnahmen und unterbreiteten eigene Verbesserungsvorschläge. Die Umsetzung einiger Anregungen wurde inzwischen auf den Weg gebracht.

Barrierefreie Umgestaltung des Marktplatzes war das Thema der Ortsbesichtigung.

Barrierefreie Umgestaltung des Marktplatzes war das Thema der Ortsbesichtigung.

So forderte der Inklusionsbeirat, vertreten durch die stellvertretende Vorsitzende Käthe Hofrath und die Geschäftsführerin Marina Zachel, für taktile Führung an den angrenzenden Straßen die Verwendung von Rippenplatten nach DIN.
Inzwischen haben Manfred Berger vom Amt für Tiefbau und Grünflächen der Stadt Düren und Planer Johannes Klee bereits mit dem Pflasterhersteller über die Möglichkeiten eines DIN-gerechten Rippensteins auf Basis der verlegten Pflastersteins gesprochen. Ein Musterstein liegt inzwischen bereits vor.  

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular