Leitseite
Ausgeglichener Doppelhaushalt mit Maß und Mitte
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Ausgeglichener Doppelhaushalt mit Maß und Mitte

Düren, den 14.12.2017

Düren. In der letzten Ratssitzung des Jahres konnte Stadtkämmerer Thomas Hissel einen erneut ausgeglichenen Doppelhaushalt für die Jahre 2018 und 2019 in den Stadtrat einbringen. Bürgermeister Paul Larue zeigt sich zufrieden über den gemeinsam in der Verwaltung erarbeiteten Entwurf. „Mit dem Haushalt hat die Politik eine solide Grundlage für die Haushaltsberatungen im Januar. Der Haushalt ist ausgeglichen und beinhaltet für die Politik darüber hinaus auch einen Spielraum, um eigene Gestaltungsschwerpunkte zu setzen.“, so Larue.

Präsentieren den Haushaltsentwurf 2018 und 2019 auf 495 Seiten: (v.l.n.r.) Erhard Vanselow, Thomas Hissel und Bürgermeister Paul Larue.

Die Gesamterträge decken in 2018 Aufwendungen von 266 Mio. Euro und in 2019 von 274 Mio. Euro und lassen zudem in beiden Jahren eine leichte Erhöhung der Ausgleichsrücklage zu. „In den letzten Monaten ist es uns im Verwaltungsvorstand zusammen mit der Finanzverwaltung gelungen, die Fäden zusammenzubringen und einen Haushalt aufzustellen, der wichtige Investitionen für die Weiterentwicklung der Stadt erlaubt und viele politische Zielvorstellungen bereits berücksichtigt“, berichtet der Kämmerer und Erster Beigeordnete der Stadt, Thomas Hissel.

Erhard Vanselow, Co-Dezernent und Leiter des Amtes für Finanzen, ergänzt: „Gleichzeitig haben wir einen stabilen und nachhaltigen Haushalt aufgestellt, der Belastungen zukünftiger Generationen auf einem verantwortbaren Niveau belässt“. Eine Neuerung stellt Vanselow zudem vor: „Erstmalig legen wir im Rahmen der Haushaltseinbringung als Anlage einen umfassenden Kennzahlenbericht vor. Dieser soll als Lesehilfe zum Haushalt Schlaglichter auf einige Bereiche werfen und der Politik dabei helfen, die Effizienz und Effektivität der städtischen Leistungen besser zu beurteilen“

Im investiven Bereich schafft der Doppelhaushalt unter anderem die Grundlage für die Fortführung des Masterplans mit der Erneuerung des Kaiserplatzes, die Umsetzung des Schulprogramm „Gute Schule“, die Fertigstellung des Papiermuseums, die Erneuerung der Bismarckstraße und den Erwerb der Panzerkaserne am Burgauer Wald. Zusätzlich ermöglicht er z.B. 27 zusätzliche Stellen, den Ausbau von KiTa-Plätzen, die Beibehaltung des CityTickets, die Einführung des JobTickets und die Fortführung eines Projektes zur Integration von Flüchtlingen.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular