Leitseite
Annakirmesplatz: Gelände wird mittels Georadar überprüft - Teile des Platzes bleiben weiterhin gesperrt
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Annakirmesplatz: Gelände wird mittels Georadar überprüft - Teile des Platzes bleiben weiterhin gesperrt

Düren, den 19.12.2017

Düren. Der hintere Teil des Annakirmesplatzes bleibt bis auf weiteres gesperrt. Wie die Vermessungsabteilung des städtischen Amtes für Stadtentwicklung mitteilt, werden dort ab dem 2. Januar 2018 bis voraussichtlich 15. Februar 2018 geophysikalische Messungen mittels eines Georadars durchgeführt. Entsprechende Finanzmittel für die Beauftragung einer Fachfirma hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung bereitgestellt.

Teile des Annakirmesplatzes werden ab Januar 2018 gesperrt.

Die Untersuchung des Geländes durch das Georadar soll Sicherheit darüber geben, wo genau sich unter der Oberfläche des Platzes Brunnen und Schächte früherer Wassergewinnungsanlagen befinden. Deren Lage ist nur unzureichend bekannt und konnte mit dem vorhandenen Kartenmaterial nicht vollständig und zweifelsfrei festgestellt werden.
Da nach der erfolgten Untersuchung des Bodenareals bauliche Maßnahmen etwa durch Erd- und Verfüllungsarbeiten notwendig werden, soll zudem bereits im Vorfeld eine vorsorgliche Überprüfung des Geländes durch den Kampfmittelräumdienst erfolgen. Eine Maßnahme, die auch die Bezirksregierung Köln nach Prüfung der Sachlage empfiehlt.

Das zu überprüfende Gelände erstreckt sich von der Langenberger Straße bis zum Hundesportplatz, einschließlich des Rurdammweges am Rande des Annakirmesplatzes. Ein kleinerer Teil in Höhe des Eingangsbereiches an der Aachener Straße wird ebenfalls untersucht.

Alle zu untersuchenden Bereiche werden für den Prüfungszeitraum komplett abgesperrt.

 

Dateien:
Sperrung_Annakirmesplatz_A4_M1_2500.pdf -287KB 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Infobrief

Abonnieren Sie hier den wöchentlichen Infobrief um keine Pressemeldung mehr zu verpassen.

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241