Leitseite
Aktiv und kreativ beim Dürener Weltkindertagsfest dabei sein
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Aktiv und kreativ beim Dürener Weltkindertagsfest dabei sein

Düren, den 21.09.2012

Düren. Auf der "Dürener Kulturmeile" zwischen KOMM und Haus der Stadt wird am kommenden Sonntag, dem 23. September, das Weltkindertagsfest gefeiert. Es steht in diesem Jahr unter dem Motto: "Kinder brauchen Zeit!"

Gruppenfoto mit den Organisatoren, Sponsoren und Veranstalter des "Dürener" Weltkindertagsfests auf der Treppe vor dem Leopold-Hoesch-Museum.

Organisatoren, Sponsoren und Veranstalter des "Dürener" Weltkindertagsfests präsentierten im Leopold-Hoesch-Museum gemeinsam mit Bürgermeister Paul Larue das umfangreiche Veranstaltungsprogramm.

Der Dürener Kulturbetrieb - namentlich die Musikschule, die VHS Rur-Eifel, das Theater und die Stadtbücherei im Haus der Stadt - sowie das Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum Düren, das KOMM, das MultiKulti, die Evangelische Gemeinde zu Düren und der Spielpädagogische Dienst der Stadt laden auf der Dürener Kulturmeile zu vielfältigen Aktivitäten ein. Auf spielerische Weise soll besonders Kindern Zugang zu den verschiedensten kulturellen Angeboten in Form von Spielstationen, Lesungen, Theateraktionen und Musik ermöglicht werden.

Zu einer "Zeitreise durch die Welt der Kunst und der Künstler" lädt das Leopold-Hoesch-Museum und das Papiermuseum Düren alle Kinder und Jugendliche ein. In einer Rallye entstehen im experimentellen Umgang mit Farben, Papier, Theaterschminke und Laptop kreative Arbeiten, die das Thema Zeit reflektieren. In speziellen Führungen werden die Ausstellungen in den beiden Museen kindgerecht erläutert und bieten die Möglichkeit, sich spielerisch künstlerischen Positionen zu nähern.
Die VHS Rur-Eifel gibt Tipps, etwa zu gesunder Ernährung ("Kinder werden Ernährungsberater") oder zum sicheren Umgang im Internet ("Räuber und Gendarm im Computerraum"). "Come ti chiami" heißt eine weitere VHS-Aktion, bei der Kinder lernen, in einer anderen Sprache zu grüßen und sich zu verabschieden.
Eine Reihe von ganz unterschiedlichen Angeboten bietet an diesem Tag das Haus der Stadt mit allen Einrichtungen: Das Theater veranstaltet beispielsweise eine Verkleidungs- und Fotoaktion, während die Stadtbücherei sowie das Stadt- und Kreisarchiv mit einer "Bücherei-Rallye" und einem Bücherflohmarkt locken. Musikalisch zeigt sich das Multkulti, unter anderem mit einem "Offenen Tonstudio" und "Afrikanisches Trommeln".
Überhaupt spielt Musik an diesem Tag eine große Rolle, spielen doch mehrere Ensembles der Musikschule Düren entlang der Kulturmeile. Vor dem KOMM wird die Band "CANTALYRA", bekannt von den Auftritten der Skunk KG, zu unterschiedlichen Zeiten Piraten-, Drachen und sonstige Lieder aufführen.
In der Evangelischen Gemeinde gibt es neben "Kalligraphie für Kinder" auch Kinderführungen an der Orgel.

Schließlich wird, wie so häufig bei Kinder- und Jugendveranstaltungen in der Stadt, der "Schnelle Emil" des Spielpädagogischen Dienstes der Stadt Düren vor Ort präsent sein.

Eröffnet wird der Weltkindertag in Düren, der unter anderem auch von der Dürener Bürgerstiftung und den Stadtwerke Düren unterstützt wird, am Sonntag, dem 23. September 2012 um 12 Uhr am Leopold-Hoesch-Museum durch Bürgermeister Paul Larue.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Kultur

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren