Leitseite
tanzwärts 2019 auf der großen Leinwand
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

tanzwärts 2019 auf der großen Leinwand

Düren, den 23.09.2019

Roter Teppich, Popcorn, Film ab: Am Mittwoch 09. Oktober um 18 Uhr lädt Düren Kultur zur öffentlichen Filmpremiere ins Haus der Stadt ein. Gezeigt wird „tanzwärts 2019 – der Film“ und eingeladen sind nicht nur die aktuellen Tänzerinnen und Tänzer, sondern auch Freunde, Familie und alle, die Interesse am Community-Dance-Projekt tanzwärts Düren haben.

Foto: Wolfgang Hünerbein

Szene aus tanzwärts 2019. Foto: Wolfgang Hünerbein

Seit 2014 bewegt tanzwärts Düren einmal im Jahr rund 80 Menschen zwischen 8 und 80 Jahren. Menschen, die Spaß an der Bewegung haben und sich auf das Abenteuer Community Dance eingelassen haben. Im Jahr 2019 waren dies zahlreiche Frauen, Männer, Kinder (u.a. Schülerinnen und Schüler der Katholischen Grundschule St. Joachim) und Jugendliche aus Düren und dem Kreis, aber auch aus Aachen und Jülich sowie Geflüchtete aus Eritrea, Syrien und Afghanistan. Insgesamt waren 2019 mehr als 13 Nationalitäten unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Eine Zahl, auf die das tanzwärts-Team stolz ist. „Der Tanz ist eine verbindende Sprache, die unabhängig ist von Herkunft, Glaube oder Geschlecht“, sagt Dieter Powitz, Leiter von Düren Kultur. Auch Fitness oder körperliche Einschränkungen seien kein Hinderungsgrund. „Jede und jeder wird da abgeholt, wo sie oder er steht.“ tanzwärts ist damit in höchstem Maße und in jede Richtung integrativ, interkulturell und intergenerativ. 

Unter der künstlerischen Leitung des Choreografen Dirk Kazmierczak sowie der beiden Choreografinnen Hsuan Cheng Floth und Ronja Nadler haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Titel „As Time Goes By“ im Frühjahr 2019 einen Tanzabend erarbeitet, der vielen Zuschauern unter die Haut ging. Minutenlange stehende Ovationen nach jeder Aufführung zeugten von der großen Begeisterung des Publikums. 

Die Filmpremiere bietet nun allen, die die drei Vorstellungen verpasst haben, die Möglichkeit, die Choreografie doch noch zu sehen. Und die, die bereits live dabei waren, können noch einmal den Abend Revue passieren lassen und die vielfältigen Emotionen erneut erleben. Denn auch der Film verspricht zahlreiche berührende Momente – von heiter bis besinnlich. Dafür hat das Filmteam aus Monika Dahl und Melanie Ryll von  „HAIFISCHBABY® Film- und Fernsehproduktion“ höchst professionell gesorgt.

Der Eintritt zur Filmpremiere ist frei; ebenso die Platzwahl. Das tanzwärts-Team sowie die Filmcrew werden zur Premiere vor Ort sein und freuen sich auf zahlreiche Gäste. Und: Echte Fans können die DVD mit dem Film am Abend auch direkt vor Ort erwerben. 

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Kultur

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Archiv
2012
2013
2014
2015
2016

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241