Leitseite
Erlös aus Lions Kulturtagen auf Schloss Burgau macht viele gute Projekte möglich
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Erlös aus Lions Kulturtagen auf Schloss Burgau macht viele gute Projekte möglich

Düren, den 30.07.2018

Düren. „Lions gibt es seit hundert Jahren. Unsere Aufgabe besteht darin, Menschen zu helfen, die in Not geraten sind, und Projekte zu unterstützen wie euer Feriencamp.“, erklärte Norbert Quillon, amtierender Präsident des Lions Club Düren Marcodurum, den Kindern, als er im Kindercamp des städtischen Jugendamtes am Badesee den Erlös aus den 19. Dürener Kulturtagen auf Schloss Burgau an verschiedene Einrichtungen verteilte.

Traditionell verteilt der Lions Club Marcodurum den in den Kulturtagen auf Schloss Burgau erzielten Erlös im Feriencamp am Badesee. Foto: Stadt Düren

Traditionell verteilt der Lions Club Marcodurum den in den Kulturtagen auf Schloss Burgau erzielten Erlös im Feriencamp am Badesee. Foto: Stadt Düren

Ein Scheck von 12 000 Euro ging an die vom Jugendamt der Stadt Düren organisierten Feriencamps, die alljährlich am Badesee veranstaltet werden und die allen Kindern offen stehen sollen, was nur möglich ist, wenn der Eigenanteil, den die Eltern zahlen, möglichst niedrig bleibt. Carina Salentin, Abteilungsleiterin Sozialpädagogische Dienste des städtischen Jugendamtes, nahm den Scheck mit Dank entgegen und verriet, dass ein Teil davon nächstes Jahr in etwas Neues investiert wird, nämlich in ein einwöchiges Interkulturelles Camp mit Kindern aus Dürens bosnischer Partnerstadt Gradačac und Kindern aus der hiesigen Region. „Wir versuchen so, Kinder zu erreichen, die vielleicht nicht an einem Schulaustausch teilnehmen können. Als Ort der Begegnung bietet sich ein Feriencamp an“, sagte Carina Salentin.

Wolfgang Prümm, Geschäftsführer der Lebenshilfe Düren e.V., bedankte sich für 10 000 Euro, die für die Durchführung von Ferienzeiten mit mehrfach behinderten Menschen verwendet wird, die von der Betreuung her sehr aufwändig sind. Thomas König, Verwaltungsleiter von Düren Kultur, nahm einen 2000- Euro-Scheck in Empfang, der für die Fortführung der neuen generationsübergreifenden Theaterwerkstatt bestimmt ist. 13 000 Euro fließen in den Feuerwehrfonds des Lions Club für schnelle unbürokratische Hilfe. Insgesamt wurden 34 000 Euro an soziale Einrichtungen in der Stadt Düren verteilt.

Dr. Gregor Broschinski vom Vorstand der Sparkasse Düren, von der die Kulturtage kontinuierlich unterstützt werden, gratulierte zum Erfolg der gelungenen 19. Kulturtage. „Dass sie den Erlös weitergeben in sinnvolle Projekte, das sehen wir hier heute dokumentiert.“ Er sicherte auch für die kommenden 20. Kulturtage auf Schloss Burgau die Unterstützung der Sparkasse zu.

Bürgermeister Paul Larue dankte allen, die jedes Jahr die Kulturtage zum Erfolg führen und erzählte den Kindern anschaulich, wieviel Arbeit die Lions-Mitglieder in die Vor- und Nachbereitung stecken. „Wir alle leben in Gemeinschaft und in einer Welt. Wir sind füreinander verantwortlich. Die Lions-Mitglieder sind uns darin ein Vorbild!“ 

 

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Archiv
2012
2013
2014
2015
2016

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241