Leitseite
Christian August Klotz
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Christian August Klotz

Das Bild zeigt ein Gemälde des früheren Oberbürgermeisters Klotz.

Oberbürgermeister Klotz. Gemälde von H. Wettig, Düren.

Oberbürgermeister

* 06.10.1857 in Burg bei Magdeburg
† 28.12.1925 in Hannover

Verleihung der Ehrenbürgerrechte: 07.07.1921

Christian August Klotz wurde am 6. Oktober 1857 in Burg bei Magdeburg geboren. Nach Vollendung seiner Studien an der Universität Göttingen und Berlin und der juristischen Vorbereitungszeit wurde er Gerichtsassessor in Hannover, danach rechtskundiger Senator (erster Beigeordneter) und Polizeidirektor in Lüneburg sowie zweiter Bürgermeister in Mannheim. Am 14. Juni 1894 wurde August Klotz als Nachfolger des am 2. April 1894 verstorbenen Oberbürgermeisters Werners zum Bürgermeister der Stadt Düren gewählt (mit 14 Stimmen der liberalen Mehrheit bei Stimmenthaltung der Mitglieder der Zentrumsfraktion). Nachdem diese Wahl am 2. August bestätigt worden war, fand am 13. September die Amtseinführung durch den Regierungspräsidenten von Hartmann statt. Am 12. September 1905 erhielt Bürgermeister Klotz den Titel „Oberbürgermeister“. Nach Ablauf der ersten Wahlperiode 1906 wurde Klotz einstimmig wiedergewählt, ebenso einstimmig am 6. Oktober 1917 - an seinem 60. Geburtstag -, und zwar diesmal auf Lebenszeit. An seinem silbernen Amtsjubiläum am 13. September 1919 entzog er sich allen Ehrungen, indem er diesen Tag in seiner Heimatstadt Burg verbrachte; die Zeitungen Dürens würdigten in längeren Artikeln die Verdienste des Oberbürgermeisters um die Stadt. Am 10. Oktober 1919 trat das nach dem Dreiklassenwahlrecht gewählte Stadtverordnetenkollegium zu seiner letzten Sitzung zusammen; die Worte des Oberbürgermeisters Klotz, der in einem Rückblick über die letzten 25 Jahre gemeinsamer Tätigkeit den Vertretern der Bürgerschaft und den Stiftern gemeinnütziger Einrichtungen seinen und der Stadt Dank abstattete sowie der Toten gedachte, klangen bereits wie eine eigene Abschiedsrede. Als ein Gehörleiden ihm immer mehr die Fortführung seines Amtes erschwerte, reichte er am 23. Januar 1921 sein Pensionierungsgesuch ein. Die Stadtverordneten bewilligten in der Sitzung vom 11. März 1921 seinen Antrag unter Gewährung seiner vollen Bezüge bis zum 65. Lebensjahr; der erste Beigeordnete Jackle und die Vertreter der einzelnen Fraktionen sprachen ihm ihre volle Anerkennung für seine der Stadt geleisteten Dienste aus. Mit dem 30. Juni 1921 endete seine Amtstätigkeit. In der ersten nun folgenden Stadtverordnetenversammlung, am 7. Juli 1921, wurde Oberbürgermeister Klotz, nachdem der Bürgermeister von Menden i.W., Dr. jur. Ernst Overhues, zum Bürgermeister der Stadt gewählt worden war, auf Antrag des Stadtverordneten Christian Seybold zum Ehrenbürger der Stadt Düren ernannt.
In der Zeit der Ruhrwirren, als viele ihre Heimat verlassen mussten, wurde auch der ehemalige Oberbürgermeister, der Ehrenbürger der Stadt, am 23. Mai 1923 ausgewiesen. Daraufhin verlegte er seinen Wohnsitz nach Hannover. Dort verstarb er am 28. Dezember 1925. In einer feierlichen Trauersitzung würdigte Oberbürgermeister Dr. Overhues Wesen und Verdienste seines Amtsvorgängers. Die Stadtverwaltung bereitete Oberbürgermeister Klotz auf dem neuen Friedhof in einem Ehrengrabe seine letzte Ruhestätte.

Während der Amtstätigkeit des Oberbürgermeisters Klotz stieg Düren zu einer der bedeutendsten Mittelstädte Deutschlands empor. Seine besondere Begabung war es, die wohlhabenden Bürger zu Stiftungen und Schenkungen anzuregen und so zu leiten, dass die Geschenke der gesamten Bürgerschaft von Nutzen waren.

Die 27jährige Amtszeit des Oberbürgermeisters Klotz war überreich an Verdiensten und Erfolgen. Mit der Geschichte der Stadt bleibt der Name ihres Ehrenbürgers August Klotz untrennbar verbunden.

Quellennachweis

Entnommen aus

Jakob von Laufenberg, Die Ehrenbürger der Stadt Düren,
in: Adreßbuch von Stadt und Kreis Düren 1932/33.

zurück

 Drucken © Stadt Düren
Ehrungen und Auszeichnungen
Ehrenbürger
Ehrenring
Bürgermedaille
Ehrenplakette

Kontakt

Stadt- und
Kreisarchiv Düren

Haus der Stadt
Stefan-Schwer-Straße 4 - 6
52349 Düren

Lage im Stadtplan

Leitung
Leiter: Herr Krebs
Telefon: 02421 25-2555
Telefax: 02421 180-25-2550

Kontaktformular