Leitseite
Heinrich Spies
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Heinrich Spies

* 11.05.1890 in Berleburg
† 06.07.1961 in Bad Kissingen
(begraben in Düren am 11.07.1961)

Werdegang

  • 1920: Übersiedlung von Bonn nach Düren; Gründung einer Papierausstattungsfabrik und einer Großhandelsfirma May und Spies.
  • 1946: Berufung in den Stadtrat als Mitglied der CDU-Fraktion
  • 1948: stellvertretender Oberbürgermeister
  • 1951 - 1953: Vorsitzender der CDU-Kreispartei
  • 21.11.1952: Wahl zum Oberbürgermeister
  • 22.11.1954: Wiederwahl zum OBM
  • 1955: Bundesverdienstkreuz I. Klasse
  • 12.11.1956: Wiederwahl zum OBM
  • 14.11.1958: Wiederwahl zum OBM
  • 06.04.1961: Ende der Amtszeit als Oberbürgermeister
  • 13.06.1961: Ehrenbürger der Stadt Düren

Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland; Mitglied der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Aachen.

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt

Kontakt

Dürener Kulturbetrieb
- Stadt- und Kreisarchiv -
Haus der Stadt
Stefan-Schwer-Straße 4 - 6
52349 Düren

Lage im Stadtplan

Ansprechpartner
Abteilungsleiter: Herr Krebs
Telefon: 02421 25-2555
Telefax: 02421 25-180-2550