Leitseite
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Grußwort von Bürgermeister Paul Larue zum Jahresbeginn

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

„Die Welt aus den Fugen“ – so betitelte der Journalist Peter Scholl-Latour bereits im Jahr 2012 ein Buch zur aktuellen internationalen politischen Situation. In der Tat hören wir täglich schlimme Nachrichten von Terroranschlägen, Krisen und Kriegen. Kurz vor den Festtagen ließ uns der verbrecherische Terrorakt auf einem Berliner Weihnachtsmarkt die andauernde Bedrohungslage auch in unserem Land schmerzhaft spüren. In unserer Stadt Düren kam es ebenfalls mehrfach zu Eskalationen von Hass und Gewalt. Dem müssen wir von Beginn an entschieden entgegentreten!

Bleiben wir dabei aber besonnen und fangen bei uns an. Begegnen wir den anderen im Alltag mit Respekt! Leben wir die Werte unseres Grundgesetzes: Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit und soziale Verantwortung! Und fordern wir sie von allen ein, die mit uns in diesem Gemeinwesen leben wollen! Unsere freiheitliche, demokratische und zugleich wehrhafte Grundordnung hat sich in annähernd sieben Jahrzehnten hervorragend bewährt als Grundlage menschenwürdigen Zusammenlebens.

Auch im Einigungsprozess der Nationen in Europa haben wir viel erreicht, was nicht verspielt werden darf! In der Krise der Gegenwart müssen wir uns in Erinnerung rufen, dass Europa der Union seiner Staaten die längste Friedenszeit in seiner Geschichte verdankt.

In Düren versuchen wir mit der Pflege von Städtepartnerschaften, durch die Förderung von Austauschprogrammen von Schülerinnen und Schülern, mit exportstarken Unternehmen auf dem Weltmarkt und durch ein vielfältiges gutes Miteinander der Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft Beiträge zu mehr Verständnis unter den Menschen, Kulturen und Religionen Europas und der Welt zu leisten.

Erfreuliche Perspektiven sehen wir in Düren im Jahr 2017 für die weitere Stadtentwicklung. Einer ansteigenden Bevölkerungszahl wollen wir mit weiteren Kita- und OGS-Plätzen gerecht werden. Wir investieren stetig in unsere Schulen. Die Lehrschwimmbecken in Merken und Derichsweiler werden ebenso erneuert wie die Turnhalle des Rurtal-Gymnasiums und die naturwissenschaftlichen Fachräume des Burgau- sowie des Wirteltorgymnasiums. Neue Wohnbaugebiete werden entwickelt, der soziale Wohnungsbau und die Altbausanierung intensiviert. Zahlreiche energetische Baumaßnahmen sind vorgesehen. In der Innenstadt geht es nach Fertigstellung des Fußgängerzonenbereiches in der unteren Kölnstrasse mit der Neugestaltung des Marktplatzes weiter. Neben dem Bismarck-Quartier wird der Theodor-Heuss-Park zu einem attraktiven Grünraum mit Wasserfläche zu Begegnung und Erholung für alle Generationen umgestaltet. Bereits heute lässt der nahezu fertiggestellte Rohbau des neuen Papiermuseums ahnen, dass wir uns auf ein innovatives, weit über Düren hinaus wirkendes Haus freuen dürfen, das mit seiner Ausstellung viel über die Papierstadt Düren und den großartigen, vielseitigen Werkstoff Papier erzählen wird. Im Stadtteil Merken steht der Umbau der Ortsmitte im Umfeld der Kirche an. Die Errichtung einer zusätzlichen Rettungswache an der Monschauer Landstraße wird unseren Rettungsdienst noch effektiver und die Hilfeleistungen für betroffene Bürgerinnen und Bürger noch schneller machen. Diese Beispiele zeigen: Wir setzen unsere Stadtentwicklung konsequent fort. Dies ist und bleibt Gemeinschaftsaufgabe!

In diesem Sinne bitte ich Sie alle, sich für die Entwicklung unserer Stadt und das Miteinander in Düren einzusetzen und konkret Mitverantwortung zu übernehmen. Dazu gibt es eine bunte Palette von Möglichkeiten kommunalpolitischer und gesellschaftlicher Mitarbeit.

Ihnen, Ihren Familien und Freunden wünsche ich für das Jahr 2017 von Herzen Gesundheit, Zufriedenheit und Wohlergehen sowie immer auch den Blick für das Wohl der anderen!


Ihr


Paul Larue
Bürgermeister

 Drucken © Stadt Düren