Leitseite
Stadtinfo
Bürgerservice
Wirtschaft
Kultur & Freizeit

"Eine Kämpferin mit stetigem Blick für das Machbare"

Düren, den 01.03.2012

Düren. Für ihre hervorragenden Verdienste im politischen, kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Leben wurde jetzt Käthe Hofrath der Ehrenring der Stadt Düren verliehen. Bürgermeister Paul Larue überreichte das Ehrenzeichen der Stadt im Rahmen einer Sondersitzung des Dürener Stadtrates im Foyer des Rathauses.

Bürgermeister Paul Larue überreicht Käthe Hofrath den Ehrenring der Stadt Düren.

Bürgermeister Paul Larue überreicht Käthe Hofrath den Ehrenring der Stadt Düren.

Als "Kämpferin mit versöhntem Herzen, die in ihrer langen kommunalpolitischen Arbeit stets Bodenständigkeit mit Weitblick kombiniert habe", würdigte der Bürgermeister die 81jährige Dürenerin für ihr jahrzehntelanges Wirken. "Tief verwurzelt im Birkesdorfer und städtischen Leben hatten Sie stets den Blick für das Machbare", sprach Paul Larue von einer verdienten Anerkennung des politischen und sozialen Engagements von Käthe Hofrath.

Seit mehr als 40 Jahren ist Käthe Hofrath kommunalpolitisch tätig. Seit 1969 gehörte sie zunächst dem Rat der noch selbständigen Gemeinde Birkesdorf an, damals als erste Frau in diesem Gremium überhaupt. Von 1975 bis zum Oktober 2009 war sie dann Mitglied im Dürener Stadtrat und in dieser Zeit in einer Vielzahl von Ausschüssen und Gremien vertreten.
Bis heute ist sie als stellvertretende Vorsitzende in dem Gremium aktiv, welches sie im Jahr 1980 gegründet hatte und dem sie über 25 Jahre vorstand, dem Behindertenbeirat der Stadt. Düren war seinerzeit eine der ersten Städte in Nordrhein-Westfalen, in denen es zur Gründung einer solchen Interessenvertretung kam. Im gleichen Jahr gründete sie zudem den Freundeskreis für psychisch und geistig Behinderte, den sie heute noch als ehrenamtliche Geschäftsführerin unterstützt.
Als langjähriges Vorstandsmitglied im Sozialwerk der Beschäftigten der Stadtverwaltung Düren unterhielt sie stets engen Kontakt zur Belegschaft der Verwaltung. Daneben engagierte Käthe Hofrath sich im Forensikbeirat. Beruflich war sie der heutigen LVR-Klinik im Sozialdienst verbunden.

Neben Bürgermeister Paul Larue würdigten auch Vertreter der im Rat vertretenen Fraktionen und vieler sozialer Einrichtungen der Stadt das Engagement der neuen Ehrenringträgerin und gratulierten ihr zu der besonderen Auszeichnung. Wie breit das Spektrum ihres Engagements war und ist, zeigte sich an der Gästeschar im Rathausfoyer.

Käthe Hofrath selbst zeigte sich von der großen Zahl der Gratulanten überrascht und gerührt. "Diese Auszeichnung nehme ich persönlich gerne an, aber auch stellvertretend für alle Menschen, die sich politisch engagieren und sich für ihre Mitmenschen einsetzen", dankte sie für die "vielen ehrenden Worte und herzlichen Gratulationen".

Der Ehrenring der Stadt Düren wird an höchstens zehn lebende Träger verliehen. Er ist in 18karätigem Gold gefertigt und trägt das Wappen der Stadt Düren. Käthe Hofrath ist die achte Trägerin seit 1972.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Impressum • Kontakt • Mobil
Archiv
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013

Kontakt

Herr Göddertz
Dezernat Bürgermeister
- Pressestelle -
Markt 2 (1. Etage)
Zimmer 105
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular