Leitseite
Kultur & Freizeit - Niederau-Krauthausen
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus
Leitseite > Kultur & Tourismus > Stadtteile > Niederau-Krauthausen > Kultur & Freizeit - Niederau-Krauthausen

Niederau-Krauthausen:
Kultur & Freizeit

Kultur

Zimmertheater, Konzertsaal und Ausstellungsräume auf Schloss Burgau

Im Schloss Burgau befindet sich der Rittersaal, der als Zimmertheater genutzt wird, aber auch für private Feierlichkeiten angemietet werden kann. Der Raum bietet 100 Zuschauern Platz. Die sich anschließenden vier Ausstellungsräume mit insgesamt 450 qm Ausstellungsfläche werden über das Jahr hinweg für verschiedene Kunstausstellungen genutzt, so zum Beispiel die jährlich im Frühjahr stattfindenden Lions Kulturtage. Ebenfalls auf Schloss Burgau befindet sich ein Konzertsaal, in dem Kammerkonzerte durchgeführt werden, unter anderem von Cappella Villa Duria.

Dürener Karnevalsmuseum im St. Augustinus-Krankenhaus

Das im Jahre 1994 errichte Dürener Karnevalsmuseum dokumentiert Karnevalsbräuche im Rheinland und der Nordeifel. Der Träger des Museums ist der Regionalverband Düren im Bund Deutscher Karneval e.V. Das ehrenamtlich geführte Museum befindet sich seit dem Jahre 2007 im ehemaligen Schwesternwohnheim des St. Augustinus-Krankenhauses. Es ist dienstags, mittwochs und samstags von 14:00 bis 18:00 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Weitere Führungen können vereinbart werden.

Adresse:
Renkerstraße 45
52355 Düren
Telefon: 02421 901445 oder 02421 931234

Feuerwehrmuseum im St. Augustinus-Krankenhaus

Das Foto zeigt einen Teil der Ausstellung des Feuerwehrmuseums.

Feuerwehrmuseum im St. Augustinus-Krankenhaus

Das Feuerwehrmuseum befindet sich im neu erbauten Südflügel des St. Augustinus-Krankenhauses. Dort werden seit dem Jahre 2009 über 1.000 Ausstellungsstücke rund um die Feuerwehr gezeigt. Das Museum ist an jedem Dienstag von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, es können aber auch Besichtigungstermine außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden. Außerhalb der Öffnungszeiten können geführte Besichtigungstermine vereinbart werden.
    
Adresse:
Renkerstraße 45
52355 Düren

Kontakt:
Egon Frings
Handy: 0177 56475859

Partnerstadt

Seit mehr als 40 Jahren besteht zwischen Düren-Niederau und Altmünster am Traunsee (Oberösterreich) eine Städtepartnerschaft. Dieser Partnerschaft vorausgegangen waren seit dem Jahre 1965 freundschaftliche Kontakte zwischen dem Männergesangverein Niederau-Krauthausen und dem Musikverein Neukirchen. Die entstandenen Freundschaften mündeten dann im Jahre 1971 in eine offizielle Städtepartnerschaft. Seit der kommunalen Neugliederung am 1. Januar 1972 übernimmt die Stadt Düren die Aufgaben aus der Partnerschaftsurkunde. Heute spricht man von einer lebendigen Städtepartnerschaft, die von vielen Vereinen, zahlreichen Einrichtungen und den beiden Kommunen gelebt werden.

Informationen zur Partnerstadt Altmünster

Freizeit

Erholungsflächen

Die Rur und der Stadtwald Düren sind mögliche Ausflugsziele, die zu Spaziergängen und Radtouren einladen. Innerorts befinden sich kleine Grünanlagen, die ebenfalls zur Erholung einladen.

Grillplatz

Das Foto zeigt den Grillplatz in Niederau.

Grillplatz in Niederau

In Niederau befindet sich ein überdachter Grillplatz mit zwei Tischen.

Löschgruppe Niederau

Die Löschgruppe Niederau der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Düren bildet zusammen mit den benachbarten Löschgruppen Berzbuir und Lendersdorf einen Löschzug.

Adresse:

Heinrich-Hansen-Straße 9
52355 Düren

Spielplätze

Auf fünf Spielplätzen können die Kinder aus Niederau und Krauthausen rutschen, klettern, schaukeln und toben. Der Spielplatz "Willi-Rixen-Straße" bietet mit einer Größe von 1.350 m² alles, was das Kinderherz begehrt. Ebenso ein Paradies für Kinder ist der Spielplatz "Tuchmühle" mit einer Größe von 1.301 m². Der Spielplatz "Am Hinzenbusch/Burgauer Busch" ist 635 m² groß.
Den Kindern und Jugendlichen stehen ebenso der Spielplatz "Gerhard-Fuß-Straße" und der Spielplatz "Im Pützbroich" zur Verfügung.

Spielplatzkarte

Sportanlagen

Das Foto zeigt den Franz-Josef-Keimes-Sportpark in Niederau.

Franz-Josef-Keimes-Sportpark in Niederau

"Franz-Josef-Keimes-Sportpark" mit Clubheim

Der "Franz-Josef-Keimes-Sportpark" besteht aus einem Naturrasenplatz, einem Hartplatz und zwei Nebenfeldern. Außerdem gehören dem Sportpark mehrere Tennisplätze und ein Boule-Platz an. Zentrum der Sportanlage ist das im Jahre 2007 neu errichtete Clubhaus mit Umkleidekabinen, Besprechungsräumen und Clubgastronomie.

Tennisplätze im "Franz-Josef-Keimes-Sportpark"

Der "Franz-Josef-Keimes-Sportpark" umfasst vier Tennisplätze. Angrenzend an die Plätze befindet sich das Clubhaus, welches von allen Abteilungen und Mannschaften des Vereins genutzt wird.

Boule-Platz im "Franz-Josef-Keimes-Sportpark"

Im Jahre 2011 wurde der Boule-Platz im "Franz-Josef-Keimes-Sportpark" auf einem stillgelegten Tennisplatz errichtet und eingeweiht. Dort kann auf drei Bahnen geboult werden.

Das Foto zeigt die Asphaltbahn am Franz-Josef-Keimes-Sportpark.

Asphaltbahn

Asphaltbahn

In Niederau befindet sich eine Asphaltbahn des SCAE Düren-Niederau 1990 e.V. (Sportclub für Asphalt- und Eisstockschießen). Im Winter wird auf dem zugefrorenen Burgauer Weiher Eisstock geschossen.

Stadtwald Düren

Der Stadtwald Düren wird auch "Burgauer Wald" genannt. Er erstreckt sich von den Häusern bei Gut Weyern bis zur Drover Heide. Der Wald kann zum Joggen, Spazieren gehen oder zur Erholung genutzt werden. Er bietet des Weiteren einen Trimm-dich-Pfad, einen Waldlehrpfad und einen Blinden-Waldlehrpfad.

 Drucken © Stadt Düren