Leitseite
Stadtwappen und Logos
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus
Leitseite > Kultur & Tourismus > Stadtportrait > Stadtwappen und Logos

Stadtwappen und Logos

Stadtwappen

Die Grafik zeigt das Wappen der Stadt Düren. In geteiltem Gold oben ein rot bewehrter schwarzer Adler, unten ein rot bewehrter schwarzer Löwe. Auf dem Schild eine rote Mauerkrone.

Das Wappen der Stadt Düren.

Düren ist in fränkischer Zeit, wohl vor oder um 700, gegründet worden. Seit 747 fanden hier mehrere Reichsversammlungen statt, und in der erstmals 774 erwähnten Dürener Pfalz hielt Karl der Große sich häufig auf.

Der zu Ende des 12./Anfang des 13. Jahrhunderts begonnene Mauerring weist den Ort als Stadt aus. Das älteste Siegel Dürens aus den ersten Jahrzehnten des 13. Jahrhunderts zeigt den König mit Herrscherinsignien, umgeben von einer Befestigungsarchitektur. Die Umschrift lautet: HOC EST REGALE SIGILLVM OPIDI DVRENSIS = "Dies ist das königliche Siegel der Stadt Düren". Das 1241/1246 ausdrücklich von Kaiser Friedrich II. und König Konrad IV. als oppidum nostrum, Reichsstadt, bezeichnete Düren wurde damals dem Grafen Wilhelm von Jülich verpfändet. Die Wiedereinlösung, die das Reich sich vorbehielt, ist mangels Geldes nie erfolgt.

Seit 1317 erscheinen auf dem Siegel des Schöffengerichts zwei verschiedene Symbole nebeneinander: links, auf dem vornehmeren Platz, der Adler, das Hoheitszeichen des Heiligen Römischen Reiches, rechts der Löwe, das Wappentier der Grafen und Herzöge von Jülich. Aus dem Bild des Schöffensiegels, das die eigenartige staatsrechtliche Stellung der Stadt dokumentiert, ist das Stadtwappen entstanden. Auf einem Stein von 1485 sind Adler und Löwe erstmals übereinander in einem Schild als Wappen dargestellt. In dieser Anordnung wird das Wappen, dem seit dem 19. Jahrhundert gelegentlich eine rote Mauerkrone aufgesetzt wird, bis heute geführt: In geteiltem goldenen Feld oben ein rot bewehrter schwarzer Adler, unten ein rot bewehrter schwarzer Löwe.

Genehmigung Stadtwappen

Die Verwendung des Stadtwappens durch Privatpersonen oder Organisationen bedarf der vorherigen Genehmigung durch den Bürgermeister der Stadt Düren. Anfragen zu diesem Thema beantwortet gerne Frau Poschen, Telefon: 02421 25-2234, Kontaktformular.

Stadtlogo

Die Grafik zeigt das Logo der Stadt Düren, eine Symbiose aus den Elementen Logo der 1.250-Jahr-Feier, Wappen und Schriftzug.

Das Logo der Stadt Düren.

Das Logo der Stadt Düren ist eine gesunde Symbiose aus den Elementen "Logo der 1.250-Jahr-Feier", "Wappen" und "Schriftzug". Eingebettet in das Logo ist das Wappen. Die zwei roten Balken des Logos laufen aus der schwarzen Fläche heraus und lockern das Erscheinungsbild auf. Gleichzeitig bilden die Balken die ü-Striche des Schriftzuges "Stadt Düren" und schaffen so eine gute Wort-Bild-Zusammenführung. Das "ü" in rot verbindet noch deutlicher den Schriftzug mit dem Logo und lässt gleichzeitig die Farbe rot (eigentliche Farben der Stadt Düren schwarz und rot) mehr in den Vordergrund treten. Sowohl der Schriftzug als auch die Balken sind mit einem grauen Schatten versehen, um eine plastische Wirkung zu erzielen und den Schriftzug so mehr herauszustellen. Das Wort "Düren", das im ursprünglichen Logo senkrecht im schwarzen Feld stand, ist entfallen, um eine unnötige Wiederholung zu vermeiden.

Verwendung Stadtlogo

Das Logo findet ausschließlich in Veröffentlichungen der Stadt Düren Verwendung. Eine Nutzung durch Privatpersonen oder Organisationen ist ausgeschlossen. Anfragen zu diesem Thema beantwortet gerne Frau Briscot-Junkersdorf, Telefon: 02421 25-2235, Kontaktformular.

Logo der Annakirmes

Das Foto zeigt das Logo der Dürener Annakirmes.

Logo der Annakirmes

Das größte Volksfest in der Region, die Dürener Annakirmes, feierte im Jahr 2013 ein besonderes Jubiläum. Das Datum der ersten urkundlichen Erwähnung jährte sich zum 375. Mal.

Aus diesem Anlass wurde für das Marketing der Annakirmes ein Logo entwickelt, das zwischenzeitlich angepasst wurde, so dass es auch nach dem Jubiläum weiter eingesetzt werden kann. Im Hintergrund des Logos sind stilisiert in gelb die Speichen eines Riesenrades zu sehen. Mittig ist in rot zweizeilig der Schriftzug "Annakirmes" angeordnet. Im unteren Bereich befindet sich ein goldenes Feld mit dem roten Schriftzug "in Düren". Um auch den Bezug zur Annaoktav und damit dem eigentlichen Ursprung der Annakirmes herzustellen, kann oberhalb des Logos das Annahaupt eingefügt werden.

Genehmigung Annakirmes-Logo

Die Verwendung des Annakirmes-Logos durch Privatpersonen oder Organisationen bedarf der vorherigen Genehmigung durch den Bürgermeister der Stadt Düren. Anfragen zu diesem Thema beantwortet gerne Herr Blumenthal, Telefon: 02421 25-1341, Kontaktformular.

 Drucken © Stadt Düren

Kontakt

Frau Poschen
(Stadtwappen)
Büro Bürgermeister
Rathaus (2. Etage) 
Zimmer 220
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2234
Kontaktformular

Frau Briscot-Junkersdorf
(Stadtlogo)
Büro Bürgermeister
Rathaus (1. Etage)
Zimmer 112
52349 Düren

Telefon: 02421 25-2235
Telefax: 02421 25-180-2290

Kontaktformular