Leitseite
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Dürener Herbstmarkt

Die Grafik zeigt das Plakat des Herbstmarktes.

Plakat des Herbstmarktes

Sonntag, 22. Oktober 2017
in der Dürener Innenstadt
von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Bereits im 21. Jahr werden im Oktober rund 100 Händler in der Dürener Innenstadt ihre Verkaufsstände aufbauen.

Traditionell werden auch diesmal die Dürener Einzelhändler ihre Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr öffnen. Durch dieses Miteinander profitieren Marktbeschicker und Handel gleichermaßen, denn sollte es den Besuchern während des Rundgangs zu frisch werden, es ist schließlich Herbst, laden die Einzelhandelsgeschäfte zum Besuch ein.

Der Herbstmarkt mit seinen etwa 100 Beschickern erstreckt sich von der Oberstraße im Süden bis zum Wirteltorplatz im Norden. Da die Zehnthofstraße ebenfalls ins Marktgeschehen einbezogen wird, haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, den gesamten Herbstmarkt über einen Rundlauf kennen zu lernen.

Der Herbstmarkt präsentiert sich jedes Jahr mit einem gut sortierten Angeobt. Auf dem Foto ist ein Stand mit Küchenzubehör zu sehen. Foto: DN-Woche

Der Herbstmarkt präsentiert sich jedes Jahr mit einem gut sortierten Angebot. Auf dem Foto ist ein Stand mit Küchenzubehör zu sehen. Foto: DN-Woche

Der Herbstmarkt ist jedes Jahr gut sortiert. Hier eine kleine Auswahl der vorhandenen Artikel:

Holzgeräte für den Haushalt, Textilien jeglicher Art, dem Modetrend entsprechend  auch Landhausmoden, Töpfereiprodukte, Stahlwaren, Floristik, Tischbeläge, Tischwäsche, Kräuter und Tees, kunstgewerbliche Artikel, Hüte und Mützen, Leder- und Strumpfwaren sowie ein Krippenstand und vieles mehr.
In der Sparte Lebensmittel werden angeboten: Obst und Käse, Schwarzwälder  Spezialitäten, Oliven.
 
Für besondere Aufmerksamkeit werden bei den Besucherinnen und Besuchern die sogenannten "Spezialisten" sorgen, welche unter anderem Obst, Reinigungscreme, Auto-Politur und Backfolien durch lautstarkes Ausrufen feilbieten werden.

Zahlreiche Händler und Beschicker des Herbstmarktes darf man bei der 20. Veranstaltung als "Stammbeschicker" bezeichnen. Um dem Kunden die Suche nach "seinem" Händler zu erleichtern, wird versucht, dort wo es möglich ist, dem einzelnen Beschicker "seinen" Platz aus den Vorjahren zuzuweisen.

Auch die Restaurants, Cafés und Eisdielen werden auf den Andrang gut gerüstet sein, um den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit einer kleinen Verschnaufpause in einem der zahlreichen Außengärten bei hoffentlich entsprechendem Wetter zu ermöglichen.

Neben den Marktständen findet der Besucher einige Ausschank- und Imbissgeschäfte sowie zwei Cafehäuschen und für unsere jüngsten Besucher werden insgesamt drei Kinderkarussells für eine Fahrt bereitstehen.

Die Parkhäuser in der Innenstadt werden am Sonntag von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet sein, so dass der Herbstmarkt bequem vom nahe gelegenen Parkhaus erreicht werden kann. Und wenn kein Parkplatz zu finden ist: Der Annakirmesplatz ist gar nicht so weit entfernt, um dort das Auto abzustellen.

 Drucken © Stadt Düren

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung
- Märkte und Messen -
Kaiserplatz 2 - 4
(1. Etage, Zimmer 146)
52349 Düren

Herr Greiff
Telefon: 02421 25-1342

Herr Blumenthal
Telefon: 02421 25-1341
Telefax: 02421 25-180-1162

Kontaktformular