Leitseite
Ein engagierter Dürener mit viel Einsatz für seine Heimatstadt
Verwaltung & Politik
Leben & Wohnen
Familie & Bildung
Wirtschaft & Handel
Kultur & Tourismus

Ein engagierter Dürener mit viel Einsatz für seine Heimatstadt

Düren, den 23.07.2014

Düren. Für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit bei der Organisation und der Durchführung des Dürener Annamarktes sowie seinen unentgeltlichen Einsatz in verschiedenen weiteren Einrichtungen wurde jetzt Fred Oepen, auf Vorschlag der Arbeitsgemeinschaft Dürener Historienfeste e.V., von der Stadt Düren nachträglich geehrt. Fred Oepen, der am diesjährigen Tag des Ehrenamtes Anfang Juli aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte, trug sich im Beisein von Bürgermeister Paul Larue sowie den Vorstandsmitgliedern der Arbeitsgemeinschaft, Helmut Göddertz, Dr. Horst Wallraff und Christa Berg, in das Goldene Buch der Stadt ein und erhielt aus den Händen des Bürgermeisters die Ehrenurkunde.

Das Foto zeigt Fred Oepen sitzend beim Eintrag in das Goldene Buch der Stadt. Dahinter stehen Dr. Horst Wallraff, Bürgermeister Paul Larue, Christa Berg und Helmut Göddertz.

Fred Oepen (sitzend) beim Eintrag in das Goldene Buch der Stadt. Dahinter stehen (v.l.n.r.) Dr. Horst Wallraff, Bürgermeister Paul Larue, Christa Berg und Helmut Göddertz (Foto: S. Briscot-Junkersdorf).

"Bei Fred Oepen gibt es eine Vielzahl von guten Gründen, ihn für seinen ehrenamtlichen Einsatz zu danken", erklärte Bürgermeister Paul Larue. Seit Jahrzehnten entwickle er eine große Leidenschaft für seine Heimatstadt Düren und ihre Geschichte und verwende dabei viel Zeit und Mühe, sich in unterschiedlichster Form bei Jubiläumsveranstaltungen, historischen Festen oder auch bei der Instandsetzung von historischen Gebäuden wie Schloss Burgau einzusetzen. Der Bürgermeister erinnerte an die Feierlichkeiten zum 375jährigen Annakirmes-Jubiläum im vergangenen Jahr, wo der Dürener die viel beachtete Ausstellung im Leopold-Hoesch-Museum mit zahlreichen Exponaten aus seinem Privatbesitz bereicherte und beim Festumzug mitwirkte. Auch die Ausstellung zum 100. Geburtstag des bekannten Dürener Ufa-Stars Sybille Schmitz im Jahr 2009 wurde von ihm organisiert und mit Teilen seiner Privatsammlung gestaltet. Als "Baumeister von Schloss Burgau" trug Fred Oepen seinen Teil dazu bei, dass das historische Gemäuer heute wieder im alten Glanz erscheint. Dort engagierte er sich weit über seine berufliche Tätigkeit vor Ort hinaus, insbesondere bei der Instandsetzung, Renovierung und Erhaltung. Auch an der Ausstellung "Schloss Burgau Damals-Gestern-Heute" war er maßgeblich beteiligt.

Seit der ersten Durchführung des Annamarktes 2001 unterstützt Fred Oepen mit viel Engagement das Historienfest, welches alle drei Jahre in der Dürener Innenstadt stattfindet und viele tausend Besucherinnen und Besucher anlockt. "Er ist dabei für uns ein wichtiger Ansprechpartner wenn es an die Umsetzung vieler Dinge geht und ist als Mitglied des Organisationsteams immer bereit mitzuhelfen, wo es gerade nötig ist", betont Helmut Göddertz vom Verein "Arbeitsgemeinschaft Dürener Historienfeste e.V.", welcher den Annamarkt organisiert. Für die erfolgreiche und reibungslose Umsetzung einer solchen Großveranstaltung seien Menschen wie Fred Oepen unerlässlich, so Göddertz weiter.

Auch im kommenden Jahr wird der Einsatz von Fred Oepen wieder gefragt sein, steht doch neben dem Annamarkt 2015 auch der 100. Geburtstag des bekannten Tenors Rudolf Schock an. Zwei Veranstaltungen, die bereits jetzt ihre Schatten voraus werfen, und bei denen wieder viel ehrenamtliches Engagement vonnöten sein wird.

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: Stadtinfo

zurück zu: Pressemeldungen

 Drucken © Stadt Düren
Annamarkt
Geschichte
Veranstaltungen
Programm
Annamarkt-Projekte
Pressemeldungen
Verkehrsregelung
Service
Förderer
AG Dürener Historienfeste

Kontakt

AG Dürener Historienfeste e.V.
c/o Stadt Düren
Dezernat Bürgermeister
Kaiserplatz 2-4 (1. Etage)
Zimmer 116
52349 Düren

Herr Göddertz
Telefon: 02421 25-2276
Telefax: 02421 25-180-2241

Kontaktformular

Die Grafik zeigt das Logo der AG Dürener Historienfest e.V.