Soziale Stadtentwicklung Nord-Düren

Organisation und Lokale Partner

Die Stadt Düren hat das Büro für Gemeinwesenarbeit und Soziale Stadtentwicklung der Evangelischen Gemeinde zu Düren (GWA-Büro) beauftragt, in Nord-Düren praxis- und projektorientierten Aktivierungs- und Beteiligungsprozesse zu organisieren und neue Kooperationsstrukturen zu schaffen. Folgende Aufgaben wurden formuliert:

  1. die stadtteilbezogene Aktivierung: Aufstellung eines abgestimmten Stadtteilprogramms, Aufbau von neuen Kooperationsstrukturen und einer Stadtteilvertretung,
  2. die wohnquartiersbezogene Aktivierung: Aufstellung von Bewohner/innen-Programmen, Aufbau von Bewohner/innenorganisationen in ausgewählten Wohnquartieren,
  3. die Beratung und Weiterunterstützung der entstandenen Organisationsstrukturen, die Prozessorganisation und das Projektmanagement auf Stadtteilebene.